Hubert Horn, Karin Birk-Lemper, Robert Hohmann (v.l.n.r.)

Hubert Horn aus Friedrichsdorf (links im Bild) ist Direktkandidat der FREIEN WÄHLER für die Bundestagswahl im Wahlkreis 176 (Hochtaunus und Limburg-Weilburg). Der 53-jährige wurde einstimmig bei der letzten Mitgliederversammlung in Neu-Anspach von den Vertretern aus dem Kreis Limburg-Weilburg und Hochtaunus zum Direktkandidaten seiner Heimat gewählt. Zu seinem Vertreter ist Robert Hohmann (rechts im Bild) bestimmt worden.
Die Vorsitzende der FREIEN WÄHLER Hochtaunus, Karin Birk-Lemper (Mitte), gratulierte und bekräftigte die Meinung, dass es Zeit sei, dass die FREIEN WÄHLER als bürgerliche Partei im Bund mitbestimmen.
In seiner Rede wies Hubert Horn darauf hin, dass er seine Kraft dafür einsetzen wolle, Politik für die Bürger transparenter zu gestalten bzw. die Bürger in Entscheidungsprozesse einzubeziehen. Die “Von-oben-herab-Entscheidungen” müssten minimiert werden. Er stehe zur Bundestagswahl für eine bürgernahe Politik, so wie sie die FREIEN WÄHLER seit jeher propagieren, ein.
Die FREIEN WÄHLER liegen zu Beginn des Wahlkampfs im Bundestrend schon bei über 3%. Wer eine Partei der Mitte sucht, die Sachpolitik der mittlerweile üblichen Polemik vorzieht und die Politik für unsere Bürger gestaltet, der sollte bei der Bundestagswahl 2021 FREIE WÄHLER wählen.